Seite wählen
Advertisements

Als Faustregel gilt, dass viele Senioren von einem begrenzten Einkommen leben. Selbst diejenigen, die mit Leichtigkeit leben, suchen oft nach Möglichkeiten, Geld zu sparen. Sei es, um mehr zu reisen, ein größeres Erbe zu hinterlassen oder einfach nur ein größeres Notgroschen für unvorhergesehene Ereignisse zu haben. In diesem Artikel werden wir über 10 Spartipps für Senioren gehen – 2022 Edition. Lass uns jetzt in sie einsteigen!

Ehrlich gesagt, sahen viele Senioren ihr Geld mit dem Börsencrash sinken. Aus diesem Grund ist der Abschluss von Altersvorsorgeplänen zu einem Trendthema geworden. Wie sparen Sie mehr Geld in kürzerer Zeit? Während es vielleicht keine kurzen und einfachen Antworten gibt, kann der Schlüssel darin liegen, weise auszugeben. Das versteht sich von selbst!

Denken Sie an ein paar Dosen, wenn es darum geht, Geld zu sparen. Planen Sie Ihre Rentenzahlung und sparen Sie auf Ihren Rechnungen. Seien Sie sich Ihrer Vorteile bewusst und beginnen Sie zu investieren. Denken Sie an Versicherung, richtige Pflege und einfach Spaß haben.

#1 Planung der Rentenzahlung

Die ungeschriebene Regel besagt, dass es undenkbar ist, die Zukunft vorherzusehen. Die private Altersvorsorge wird sich jedoch in den kommenden Jahren wahrscheinlich wichtiger denn je entwickeln.

Was passiert, wenn Sie in Rente gehen? Sie werden wahrscheinlich den größten Teil Ihres Einkommens aus einer Kombination aus staatlicher und privater Rente beziehen. Die staatliche Rente ist ein regelmäßiges Einkommen, das die meisten Menschen erhalten können, sobald sie ein bestimmtes Alter erreicht haben. Eine private Rente ist eine Form, Bargeld für Ihren Ruhestand beiseite zu legen. Die meisten Menschen spenden über einen Arbeitsplatzplan für die private Altersvorsorge. Es gibt jedoch auch andere Formen davon.

Denken Sie daran, dass es nie zu spät ist, eine Rente einzuleiten. Im Idealfall beginnen Sie so früh wie möglich mit dem Sparen. Auf diese Weise hat die Rente mehr Zeit, um Wert zu sammeln. Das Gesetz besagt, dass Ihr Arbeitgeber eine betriebliche Altersvorsorge vorschlagen muss. Wenn Sie für das Programm qualifiziert sind, werden Sie automatisch angemeldet. Das versteht sich von selbst! Wenn Sie jedoch aus irgendeinem Grund nicht teilnehmen möchten, können Sie sich abmelden.

Was tun, wenn Sie in Rente gehen? Zu diesem Zeitpunkt können Sie Geld aus Ihrem Vorsorgepool als steuerfreie Summe beziehen. Sie können dann eine Rente kaufen – ein garantiertes Einkommen für den Rest Ihres Lebens. Auf der anderen Seite können Sie die verbleibenden Mittel reinvestieren, um sich ein unbeschwertes, stetiges Einkommen zu verschaffen. Dieser Prozess hat einen Namen, der Rentenbezug ist. Schliesslich können Sie auch kleine Geldbeträge aus Ihrem Vorsorgepool entnehmen, wenn Sie sie benötigen. Jedes Mal, wenn Sie Geld abheben, können Kosten anfallen. Oder es kann eine Einschränkung geben, wie oft Sie jedes Jahr Geld abheben können. Denken Sie daran, dass Sie alle Punkte kennen, bevor Sie ein endgültiges Urteil fällen.

Wie planen Sie Ihre Altersvorsorge?

  • Schätzen Sie Ihre aktuellen monatlichen Ausgaben anhand Ihrer Kontoauszüge. Denken Sie darüber nach, wie dies variieren kann, wenn Sie nicht arbeiten. Die Ausgaben der meisten Menschen sinken, wenn sie nicht zur Arbeit pendeln müssen.
  • Berechnen Sie Ihre monatlichen Einnahmequellen für die Zeit nach der Pensionierung. Diese könnten Renten, Zinsen, Vermögenswerte, Ersparnisse usw. behalten.
  • Prüfen Sie, für welche Vorteile Sie möglicherweise qualifiziert sind. Beispiele sind Senior Railcards, Mehrwertsteuerbefreiung und eine Treibstoffzulage.
  • Bestimmen Sie, wann Sie in Rente gehen möchten und wann Ihre staatliche Rente uneingeschränkt ist. Sie können weiterhin arbeiten und gleichzeitig eine staatliche Rente beantragen, wenn Sie dies wünschen.
  • Schätzen Sie ein Jahr vor Ihrer Pensionierung Ihre endgültige Rente. Erreichen Sie Ihre aktuellen und früheren Rentenanbieter und erfahren Sie, wie viel Ihnen ausgezahlt wird.

#2 Alle Ihre Vorteile kennen

Ein bisschen mehr Geld kann einen sehr langen Weg gehen. Es gibt viele staatliche Vorteile, um mit Ihren Finanzen zu helfen. Das versteht sich von selbst! Hier sind nur einige der typischsten Vorteile, auf die Sie achten müssen:

  • Pflegegeld. Um denjenigen zu helfen, die aufgrund von Zustand oder Behinderung zusätzliche Hilfe benötigen, um selbstständig zu bleiben. Dieser Vorteil hilft Menschen, Werkzeuge wie einen Hängealarm zu kaufen.
  • Pflegegeld. Ein Vorteil, um Menschen zu helfen, die unbezahlte Pflege für einen Ehepartner, Verwandten oder Begleiter pflegen.
  • Altersbedingte Beihilfen. Alle über 60-Jährigen haben Anspruch auf kostenlose Medikamente und kostenlose Augenuntersuchungen. Sie können auch für Hilfe bei anderen Ausgaben wie Zahnbehandlungen qualifiziert sein.
  • Persönliche Unabhängigkeitszahlung. Dies ersetzt langsam die Unterhaltsbeihilfe für Behinderte. Es ist eine Zahlung für diejenigen, die aufgrund einer Behinderung oder Krankheit Hilfe bei täglichen Aktivitäten benötigen.
  • Unterhaltsbeihilfe für Behinderte. Dies ist ein steuerfreier Vorteil, der bei der Mobilität hilft. Es hilft auch bei den Pflegekosten, wenn Sie mit einer Behinderung leben.
  • Zahlung von Trauerbegleitung. Dies ist ein persönlicher Vorteil. Es ist für diejenigen erhältlich, die ihren Ehepartner oder Lebensgefährten verloren haben. Jeder kann diesen Vorteil in Anspruch nehmen. Das Einkommen oder der Beschäftigungsstatus spielt keine Rolle!

#3 Sparen bei Ihren Rechnungen

Es gibt keinen Menschen auf der Welt, der es liebt, Rechnungen zu bezahlen. Dennoch können sie ein großes Anliegen für Senioren und ihre Lieben sein. Von Stromrechnungen über Miet- oder Hypothekenzahlungen bis hin zu Lebensmittelrechnungen. Es gibt viele Ausgaben, denen wir uns einfach nicht entziehen können. Als nächstes auf unserer Liste der finanziellen Tipps für ältere Menschen: Planen Sie notwendige Zahlungen.

Viele Menschen werden nach der Pensionierung etwas weniger Einkommen haben. Allerdings ist es wichtig, den bestmöglichen Wert auf unsere Stromrechnungen zu erzielen. Daher könnte ein fester Energietarif ein geeignetes Konzept sein. Viele Energieinstitute bieten Angebote an, wenn Sie sowohl Gas als auch Strom mitnehmen. Dennoch ist es sehr aussagekräftig, die Preise auf dem gesamten Strommarkt anzunähern. Es gibt eine Reihe nützlicher Preisvergleichstools im Internet, die Ihnen beim Einkaufen helfen.

Wählen Sie den Lieferanten, aber denken Sie daran, dass es sich um das gleiche Gas und die gleiche Stromversorgung handelt, die durch die gleichen Rohre und Kabel geliefert werden. Der einzige Unterschied ist der Kundensupport und die Kosten! Es gibt in der Regel auch ein zusätzliches Angebot, wenn Sie per monatlichem Lastschriftverfahren bezahlen. Die Zahlung per Lastschrift stellt außerdem sicher, dass Sie genau wissen, wofür Sie jeden Monat bezahlen.

Tipp: Wussten Sie, dass es möglich ist, Geld zu verdienen, indem Sie Umfragen beantworten und kleine Aufgaben ausführen? All das ist bequem von zu Hause aus erreichbar!

Wie können Sie die Energiekosten senken?

  • Schalten Sie das Licht aus, wenn Sie nicht im Raum sind. Beleuchtung macht das neunzehnte Prozent der Stromrechnung eines durchschnittlichen Hauses aus.
  • Schalten Sie den Thermostat aus.Wenn Sie Ihre Raumtemperatur um 1 ° C senken, können Sie die Rechnungen jährlich um etwa 85 US-Dollar senken. Denken Sie jedoch daran, dass es für eine gute Gesundheit wichtig ist, warm genug zu bleiben. Die Erhaltung Ihrer Gesundheit sollte Ihr oberstes Ziel sein.
  • Hausisolierung.Dachbodenisolierung allein kann Ihnen ungefähr $ 175 pro Jahr sparen. Einige Energieunternehmen bieten sogar eine kostenlose Dachbodenisolierung als Teil des ökologischen Systems an.
  • Es sind die kleinen Dinge, die zählen. Achten Sie darauf, Ihre Türen zu schließen und den Fernseher auszuschalten.

#4 Denken Sie über Investitionen nach

Investitionen können eine hervorragende Möglichkeit sein, sich ein stabiles Einkommen zu sichern. Dies kann dazu beitragen, monetäre Beschränkungen zu lockern. Die Rentenbefreiungen von 2015 ermöglichen es jedem, der über 55 Jahre alt ist, die Kontrolle über seine Ersparnisse zu übernehmen und sie so zu handhaben, wie er es wünscht. Hier sind einige wichtige Punkte, die Sie über Investitionen für ältere Menschen wissen sollten:

  • Risiko. Ihr Geld auf einem Sparkonto zu halten, ist eine sichere Wette. Dennoch wird der Zinssatz die Inflation normalerweise nicht übertreffen. Die Möglichkeit, einen Teil Ihrer Mittel zu investieren, kann ein Risiko darstellen, aber es könnte zu wertvolleren Einnahmen führen.
  • Arten von Fonds. Vom Staat emittierte risikoarme Anleihen können Ihnen über viele Jahre einen konstanten Zinssatz bringen.
  • Diversifizieren. Es ist klug, Ihr Geld auf verschiedene Arten von Investitionen zu verteilen. Dies ermöglicht es, die Auswirkungen einer fehlgeschlagenen Investition zu reduzieren.

#5 Vermittlung der Vollmacht

Vollmacht ist eine rechtliche Aufzeichnung, mit der ein Berater in Ihrem Namen Urteile fällen kann. Warum ist sie wichtig? Dies geschieht, falls Sie dazu nicht mehr in der Lage sind.

Es gibt drei Klassen von Vollmachten. Die ordentliche Vollmacht ist nur anwendbar, solange Sie noch die geistige Fähigkeit haben, Ihre Urteile zu fällen.

#6 Finanzen für eine Beerdigung

Über Beerdigungen zu sprechen kann schmerzhaft und verstörend sein. Was noch schlimmer ist, ist, dass sie auch ziemlich teuer und stressig sind.

Laut einigen Websites beträgt der durchschnittliche Preis für die Beerdigung 4.000 US-Dollar. Manchmal hat die Person, die gestorben ist, bereits für ihre Beerdigung bezahlt. In ähnlicher Weise haben sie möglicherweise Gelder als Teil ihres Testaments hinterlassen, hauptsächlich für die Zeremonie.

#7 Finanzen für die richtige Pflege

Pflege ist ein ziemlich teures Geschäft. Sie sollten auf jeden Fall einen Vorsprung bei den Pflegekosten bekommen. Die Planung der Pflege ist nicht einfach, da Sie die Zukunft nie vorhersehen können. Eine Analyse im Jahr 2015 ergab, dass 85% der älteren Menschen keine monetären Ziele für ihre eigene Pflege hatten.

Diese besorgniserregende Statistik zeigt, dass viele von uns nicht bereit sind, über unsere wichtigsten Bedürfnisse nachzudenken. Leider erst, wenn es zu spät ist. Die Menschen leben länger als je zuvor. Dementsprechend ist es notwendiger denn je, Dosen durchzuplanen.

Finanzen für die richtige Pflege

#8 Vermittlung der Versicherung

Lebensversicherungen können mit zunehmendem Alter komplexer und sehr teuer werden. Es gibt so viele verschiedene Anbieter, die spezielle Angebote anbieten und unbekannten Jargon verwenden. Also, die Versicherung kann ein bisschen Kopfschmerzen sein.

Also, warum genau wird die Versicherung teurer, wenn Sie älter werden? Nun, in den Augen eines Versicherers sind Sie rentabler, um einen Anteil zu machen, je älter Sie sind. Ein Lebensversicherungsverfahren ist dazu da, Ihre Lieben zu schützen, die nach Ihrem Tod auf Ihre Einnahmen angewiesen sind.

#9 Hab einfach Spaß

Diese Tipps für ältere Menschen sind nicht alle pessimistisch! Denken Sie für einen Moment an das "Spielgeld". Es steht vielleicht nicht ganz oben auf Ihrer Wichtigkeitsliste, aber wir alle verdienen es, es zu genießen. Viele Dinge machen dieses Leben zu etwas Besonderem. Warum sollten Sie sich nach einem Leben voller Arbeit nicht entspannen wollen? Viele Rentner verfolgen Erfahrung. Vielleicht möchten Sie also über Mittel für einen Urlaub nachdenken. Die Planung und Suche nach Orten, die Sie besuchen möchten, kann ein vielversprechender Anfang sein. Möglicherweise sollten Sie eine Bucket-Liste mit ein paar idealen Zielen schreiben.

#10 Investition in ein lebensrettendes Gerät

Um Spartipps für Senioren zu vervollständigen, sollten Sie sich einen privaten Alarm besorgen. Wenn Sie einen Wecker haben, können Sie ohne Hilfe in der Nettigkeit Ihres eigenen Zuhauses weiterleben. Auf diese Weise vermeiden Sie das Elend und die Kosten für den Umzug in ein Pflegeheim. Ein individueller Wecker bietet Ihnen und Ihrer Familie auch Beruhigung. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihr Leben zu genießen!