Seite wählen
Advertisements

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, wie oft es Ihre Hauptabsicht war, ein paar Dollar zu sparen? Sie hatten vielleicht alles herausgefunden. Sei es, nur die Bedürfnisse zu kaufen, die Verkaufsshows zu vermeiden und zu versuchen, Ihre Ausgaben zu verwalten. Dann passiert es plötzlich, trotz Ihrer besten Bemühungen. In kürzester Zeit haben Sie mehr Geld ausgegeben, als Sie beabsichtigt haben. Versuchen Sie, Ihre Sorgen beiseite zu legen, da dies fast jedem passieren kann. Das ist eine Tatsache! Sie müssen also darüber nachdenken, Ihr Geld weise zu budgetieren. Also, das nächste Mal, bevor Sie anfangen, Ihren Kontoauszug zu überprüfen, stoppen Sie und wundern Sie sich. Wie kann man aufhören, jeden Tag zu viel Geld auszugeben? Lassen Sie uns in diese besten Tipps springen!

Die mysteriöse Frage ist, warum wir dazu neigen, zu viel auszugeben. Vielleicht könnte es daran liegen, dass wir uns unserer tatsächlichen Ausgabenrituale nicht bewusst sind. Möglicherweise bewerten wir unsere Einnahmen, Gebühren, Schuldenausgaben und Ausgaben ungenau. Am Ende erreicht unser Bankkonto das kalte Wasser. Unabhängig von der Ursache, wenn Sie bereit sind, die Regel Ihrer Finanzen zu übernehmen, werden diese Tipps Ihnen helfen, genau das zu tun! Ihre Probleme mit überhöhten Ausgaben werden die Bedenken der Vergangenheit sein.

Sie können aufhören, zu viel Geld auszugeben, indem Sie ein paar Dinge implementieren. Identifizieren Sie zunächst Ihre Ausgabenauslöser. Achten Sie auf die Budgetierung. Verwenden Sie Bargeld anstelle von Kreditkarten. Verfolgen Sie Ihre Ausgaben und legen Sie Ihre finanziellen Ziele fest.

Was sind Ihre Ausgabenauslöser von Ihnen?

Oft hat das Wissen, wie man aufhört, zu viel Geld auszugeben, mit der Angabe der psychologischen Auslöser zu tun. Diese Auslöser sind diejenigen, die uns normalerweise dazu bringen, zu viel auszugeben. Ob Sie diese schlechte Angewohnheit stoppen wollen, Sie müssen diese Auslöser loswerden. Denken Sie daher über die folgenden Vorschläge nach, um herauszufinden, wie impulsive Ausgaben überwunden werden können.

Was sind die Ausgabenauslöser von Ihnen?

Was ist Ihre Umgebung?

Es ist eine psychologische Tatsache, dass bestimmte Umgebungen Sie dazu bringen, Geld auszugeben. Sie können sogar dazu führen, dass Sie sich verantwortlich fühlen, Geld auszugeben, nur weil Sie da sind? Versuchen Sie, Einkaufszentren und Feiertagsaufführungen zu vermeiden. Dies ist, wann und wo Sie am ehesten impulsiv ausgeben. Entfernen Sie also die Verlockung, indem Sie sich von einer solchen Umgebung fernhalten. Vielleicht, wenn Sie wirklich gehen wollen, bringen Sie nur ein paar Dollar mit.

Wenn Sie einen Lieblingsladen haben und sich durch die Hallen schlendern sehen, versuchen Sie, Ihre Möglichkeiten einzuschränken, dorthin zu gehen. Wenn es unvermeidlich ist, in Ihren Lieblingsladen zu gehen, sichern Sie sich Ihre Brieftasche vor sich selbst!

Ihr emotionaler Zustand

Verschiedene Denkweisen und emotionale Zustände können unsere Energieressourcen revidieren. Sie können auch dazu führen, dass man eher zu Impulsausgaben neigt. Zum Beispiel können Stress und Angst die Suche nach einer Einzelhandelstherapie erzwingen. Also, anstatt das Einkaufszentrum zu treffen, um die Luxusuhr zu bekommen, die Sie schon immer wollten, versuchen Sie es mit Bewegung. Etwas Sport zu treiben oder einfach nur zu gehen, wird Wunder bewirken, um Ihre Stimmung zu heben. Andere Stimmungen können Ihre Wahrnehmung verändern, so dass alles wie ein großartiger Rabatt aussieht.

Es ist wichtig, dass Sie die Stimmungen erkennen, die sich auf Ihr Ausgabenverhalten auswirken. Entdecken Sie dann Methoden, um das Einkaufen während dieser Stimmungen zu umgehen, da sie Ihre impulsiven Ausgaben auslösen. Dennoch ist es wichtig, professionelle Hilfe zu suchen, ob Ihre Stimmung Ihr Leben drastisch beeinflusst. Psychische Gesundheit ist wichtig!

Ihre Lifestyle-Vorlieben

Kennen Sie einen bestimmten Lebensstil? Das könnte schwer aufzugeben sein, wenn Sie unerwartet in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Was aber, wenn sich Ihr Lebensstil am Ende stärker entwickelt als Ihr Budget? Was ist, wenn Sie nicht aufhören können, zu viel Geld auszugeben? Es besteht die Möglichkeit, dass Sie in schlechterer Verfassung enden. Ja, leider. Es ist also ratsam, dass Sie sich vorerst einige Sparziele setzen .

Ihre Aufzucht beeinflusst auch Ihre Lebensstilauswahl. Bist du in einem Haus aufgewachsen, in dem die Finanzen immer knapp waren? Wenn ja, verspüren Sie vielleicht den Wunsch, zu viel auszugeben, um all die Dinge zurückzuzahlen, die Ihnen verweigert wurden. Ebenso, was wäre, wenn Sie in einem Haus aufgewachsen wären, in dem Geld kein Problem darstellt? Sie fühlen sich vielleicht dazu gedrängt, Geld auszugeben, das Sie nicht benötigen, um den Lebensstil beizubehalten, mit dem Sie aufgewachsen sind.

Sozialer Druck

Gibst du mehr Geld aus, wenn du mit deinen Freunden zusammen bist? In den meisten Fällen können Freunde einen schlechten Einfluss haben, vor allem, wenn sie auch schlechte Ausgabengewohnheiten haben. Was ist, wenn Sie nicht die Mittel haben, so zu essen oder einzukaufen, wie es Ihre Freunde tun? Versuchen Sie, sich keine Sorgen zu machen, denn es ist in Ordnung, ihre Einladungen abzulehnen. Das versteht sich von selbst.

Schlagen Sie stattdessen Pläne vor, bei denen Sie nicht viel Geld ausgeben müssen. Versuchen Sie, sich zum Kaffee statt zum Brunch zu treffen. Denken Sie auch daran, die Wunder des Kletterns zu erkunden, anstatt zum Konzert zu gehen. Oder zu Hause zu Abend essen, anstatt in ein Diner zu gehen. Dies sind alles einige hochwertige Tipps zum Geldsparen, auf jeden Fall.

Es ist wichtig, dass Sie sich mit Freunden umgeben, die Sie bei der Verfolgung Ihrer Ziele unterstützen. Das ist ein Muss!

Verfolgen Sie Ihre Ausgaben

Wenn das Ende des Monats näher rückt, könnten unsere Bankkonten leer sein. Die Verfolgung Ihrer Ausgaben ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Budgetierung. Warum ist das so? Dies liegt daran, dass Sie für jedes Geld, das Sie ausgeben, haftbar gemacht werden. Sobald Sie dies verstanden haben, werden Sie intelligentere Ausgabenentscheidungen treffen.

Viele Leute beginnen damit, die größeren Ausgaben zu verfolgen. Es ist jedoch wichtig, auf alltägliche Einkäufe zu achten. Ein morgendlicher Espresso, die schweren Mahlzeiten, der Kauf eines Lottoscheins oder eine Zeitschrift? All diese Dinge können sich auf jeden Fall auf unseren Haushalt auswirken.

Versuchen Sie, so wenig wie $ 4.00 pro Tag auszugeben. Dies ist identisch mit Ihrem morgendlichen Espresso oder übermäßigem Frühstück. Leicht könnten Sie jeden Monat $ 100 ausgeben!

Bargeld häufiger nutzen

Es ist auf jeden Fall einfacher, eine Kreditkarte zum Bezahlen auszuwählen. Niemand ist ein Fan davon, einen Haufen Scheine zu zählen. Dieser Komfort ist jedoch eine der Ursachen für die impulsiven Ausgaben vieler Menschen.Der Nachteil von Kreditkarten ist der Komfort. Dieser Komfort führt dazu, dass Sie zu viel ausgeben. Oft sind wir so cool, wenn wir unsere Karten abgeben, um etwas zu kaufen. Dennoch ist uns nicht bewusst, wie viel Last wir am Ende des Monats tragen müssen.

Auf der anderen Seite drückt Bargeld Ihr Bewusstsein mehr. Sie können physisch sehen, wie viel Geld Sie haben. Vor allem werden Sie sehen, wie viel mit jedem Kauf weg ist.

Indem Sie Bargeld verwenden, zwingen Sie sich, Ihre Ausgaben zu begrenzen. Lassen Sie also Ihre Karten und versuchen Sie, sich an eine bargeldbasierte Methode zu klammern. Auf diese Weise können Sie Ihre Ausgabenpraktiken verfolgen.

Sie können versuchen, zu Beginn der Woche ein paar Dollar herauszunehmen. Warum? Legen Sie sie in eine Verpackung, die als Geldautomat fungieren kann. Ob Sie bemerken, dass Ihnen das Geld ausgeht, halten Sie inne und denken Sie nach. Es wird notwendig sein, herauszufinden, wie Sie Ihr Geld dauerhaft machen können. Das ist auf jeden Fall hilfreich!

Kurzfristige Finanzpläne

Kurzfristige Finanzpläne sind wichtig! Die Festlegung einiger tragfähiger, kurzfristiger Finanzpläne ist eine großartige Möglichkeit, um auf dem Laufenden zu bleiben. Ihre Art und Weise, Ihre Ausgabenroutinen zu überarbeiten, wird erhöht. Solche Zwecke werden dich immer an die Grundlagen erinnern, auf die du ein paar Verzichte machst. Das versteht sich von selbst!

Als Faustregel gilt, dass Ihre Ziele spezifisch sein müssen. Es ist wichtig zu verstehen, dass ein allgemeiner Zweck einfach nicht ausreichen wird. Sichtbare Absichten wie "Ich werde meine Ausgaben für Mittel von 300 US-Dollar pro Monat auf 150 US-Dollar pro Monat senken", geben Ihnen ein Ziel, das Sie anstreben können. Auf diese Weise stehen Sie nicht an einem Ort.

Einige kurzfristige Pläne können Ihre Sicht auf Geld verändern. Sei es, 20% jedes Gehaltsschecks auf ein anderes Konto zu sparen oder ein Barbudget für eine Woche einzuhalten. Denken Sie auch daran, einen Monat lang jeden Tag Mahlzeiten zur Arbeit zu bringen.

Egal, was Ihre Ziele sind, Sie müssen sie einfach halten. Bemühen Sie sich, sie lebensfähig zu machen, und posten Sie sie an einem sichtbaren Ort. Tun Sie dies, damit sie Sie daran erinnern können, wonach Sie streben sollen. Unabhängig davon können Sie immer ein paar zusätzliche Dollar verdienen, indem Sie Umfragen beantworten oder einfache Aufgaben ausführen. Sie werden es sicherlich nicht bereuen!

Budgetierung ist der Schlüssel

Wenn Sie kein Ausgabenziel einhalten, kann dies eine Hauptursache dafür sein, dass viele Menschen die Ausgaben nicht kontrollieren können. Sie sollten sich bewusst sein, wie viel Geld Sie jeden Monat bekommen. Gleiches gilt für die Ausgaben. Sich dessen nicht bewusst zu sein, führt zu impulsiven Käufen. Was danach unvermeidlich ist, ist die Realisierung des leeren Bankkontos. Um dies zu entschlüsseln, müssen Sie lernen, wie Sie Ihr Geld budgetieren.

Also, skizzieren Sie Ihren Gehaltsscheck. Beginnen Sie damit, alle Ihre Einkommensquellen zu zählen. Das kann Ihr Investmentfonds, Gehaltsscheck oder Nebenbeschäftigung sein. Danach berechnen Sie Ihre Fixkosten. Seien es Autokosten, Miete, Steuernachlässe, etc. Beachten Sie, dass diese Preise festgelegt sind, so dass es einfacher ist, um sie herum zu budgetieren. Zeichnen Sie dann Ihre unregelmäßigen Ausgaben auf. Sei es Essen, Gas und Unterhaltung. Weisen Sie jeder Klasse Budgets zu, basierend darauf, wie viel Sie normalerweise in der Vergangenheit ausgegeben haben.